Aktuelles

175 Jahre Barmherzige Schwestern in Fulda

Viele Gäste drängten sich in der Kundenhalle der Sparkasse Fulda am Buttermarkt und zeigten zur Eröffnung der Ausstellung „175 Jahre Barmherzige Schwestern in Fulda“ ihre Verbundenheit mit der Fuldaer Kongregation.

Weiterlesen …


Mutterhaus-Kitas starten Qualitätsprojekt

Bild

Mit der Entwicklung eines Rahmenplanes zur Unterstützung der Leitungskräfte und Erzieherinnen bei deren täglicher Betreuungsarbeit hat das Haus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Fulda einen ersten Schritt zur Qualitätssicherung in seinen Kindertageseinrichtungen getan.

Weiterlesen …


Die Barmherzigen Schwestern in Fulda wählten eine neue Generaloberin

Bild
Schwester Maria Weber, Schwester Birgit Bohn, Generaloberin Schwester M. Rosalia Bagus, Schwester M. Placida Hunold und Schwester Elfriede M. Gollbach - von links

Das von allen Schwestern gewählte Generalkapitel der "Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul" in Fulda hat nach Ablauf der zwölfjährigen Amtszeit von Schwester Brunhilde Wehner am 31. Oktober 2008 die Ordensleitung neu gewählt.

Weiterlesen …


"Eine Anregung zum Handeln" - Ausstellung zum hl. Vinzenz von Paul eröffnet

"Fulda ist durch Vinzentinerinnen geprägt und daher wollten wir der Person des heiligen Vinzenz nachspüren", erklärte Antoniusheim-Geschäftsführer Rainer Sippel gestern Abend vor rund 50 geladenen Gästen in der Sparkassefiliale am Fuldaer Buttermarkt. Anlass war die feierliche Eröffnung einer Wanderausstellung zum Leben des heiligen Vinzenz von Paul, der als Begründer der neuzeitlichen Caritas gilt. Die Ausstellung wurde im Jahr 2004 von einer Arbeitsgruppe des Antoniusheims Fulda erstellt und ist Teil der Veranstaltungen zum 175-jährigen Jubiläum der Barmherzigen Schwestern von heiligen Vinzenz von Paul, das im kommenden Jahr gefeiert wird. "Das Thema des vinzentinischen Geistes ist sehr aktuell und kann helfen die Richtung in unserem Leben zu finden", sagte Sippel.

Weiterlesen …


Landesfördermittel für Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth Marburg

Staatssekretär Karl-Winfried Seif überreicht Bewilligungsbescheid über 3,712 Millionen Euro. Mit einem Zuschuss in Höhe von 1,856 Millionen Euro und einem zins- und kostenfreien Darlehen in gleicher Höhe unterstützt das Land Hessen die Erweiterung und den Umbau des Alten- und Pflegeheims St. Elisabeth in Marburg. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid konnten nun die Generaloberin des Hauses der barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Fulda -KdöR-, Sr. M. Rosalia Bagus, und Marburgs Oberbürgermeister Egon Vaupel von Staatssekretär Karl-Winfried Seif entgegen nehmen. Neben Staatssekretär Seif und OB Vaupel begrüßte Sr. M. Rosalia zu der kleinen Feierstunde auch den Landtagsabgeordneten Frank Gotthardt (CDU) sowie mehrere Führungskräfte aus den beiden Marburger Heimen des Mutterhauses und der Zentralverwaltung in Fulda.

Weiterlesen …