Religionspädagogen im Mutterhaus

07.06.2018

Am Tag der Katechese, der auch in diesem Jahr in der Bonifatiuswoche stattfand, traf sich eine Gruppe von ca. 25 Religionspädagogen mit Sr. Dominika im Mutterhaus. Es war dies einer von mehreren angebotenen Workshops. Das Thema des Tages „Vierpunktnull“ beschäftigte sich mit der neuen Qualität der Digitalisierung, die nahezu unbemerkt unseren Alltag erfasst und auch vor Klöstern und Geistlichen Gemeinschaften keinen Halt macht. Das birgt Chancen und Risiken. Es berührt uns vor allem in unserem Selbstverständnis als menschliche Person und fordert besonders unser christliches Menschenbild heraus, unsere Traditionen und Riten. Der Workshop trug den Titel: Digitale Spurensuche nach Luise, Vinzenz und Winfried (Bonifatius). Es entwickelten sich gute und spannende Gespräche, die nach 1,5 Stunden in eine Führung durchs Haus mündeten.

Zurück