Musik für Herz und Seele

12.08.2014

Abschiedskonzert von Roberto Antela Martinez in der Kapelle des Mutterhauses

Als Generaloberin Sr. M. Rosalia die Gäste in der überfüllten Kapelle begrüßte, in die noch zusätzliche Sitzgelegenheiten gebracht werden mussten, war klar, dass es ein besonderer Konzertabend würde.

Raum und Zeit schienen still zu stehen, als der Musiker Roberto Antela Martinez am Freitag, dem 08.08.2014, auftrat.

Die Besucher tauchten ein in die Atmosphäre des Raumes, den der Panflötist in warmes Licht gehüllt hatte, und ließen sich von den Klängen mitnehmen.

Der Spanier mit indianischen Vorfahren entführte zu einer musikalischen Reise in meditativer Atmosphäre nach Spanien, durch die Anden und auch nach Russland.

Für Martinez, der sich gerade auf Abschiedstour befindet, war es das letzte Konzert in dieser Kapelle, für Schwester Dominika, die ebenfalls einige Stücke vortrug, war es das erste Konzert.

Moderne Klänge, Folklore, Geistliches Liedgut und Klassik wurden zu Gehör gebracht, mal froh und beschwingt, mal besinnlich und melancholisch.

Der wohltuende, samtweiche, geheimnisvolle Klang war wie ein Ruf aus paradiesischer Zeit. Die Besucherinnen und Besucher erlebten einen unvergesslichen Konzertabend, der Herz und Seele berührte.

 

Text und Foto: Sr. Dominika Krönung

Zurück