Erneut Spendenaktion des St. Vinzenz-Krankenhauses für die Vinzenzküche

24.03.2017

Anlässlich des Tages der offenen Tür des Neubaus am St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau war es den Verantwortlichen und den Mitarbeitern des Hauses wichtig, in ihrer Freude über das neue Haus auch an Menschen zu denken, denen es finanziell nicht gut geht.

Da war es naheliegend, die Vinzenzküche im Mutterhaus in Fulda zu unterstützen. Dieses  vinzentinische Werk wird finanziell von den Schwestern selbst getragen. Täglich erhalten bedürftige Menschen Frühstück, ein warmes Essen und an der Pforte belegte Brote.

Der Aufruf an die Mitarbeiter des Hanauer Krankenhauses um Kuchenspenden für diesen Tag wurde von diesen sehr schnell beantwortet. Es wurden über 30 Kuchen gespendet sowie 14 Liter Waffelteig zu leckeren Waffeln verbacken.  Sr. Annette und ihre Mitschwestern haben zudem noch gebastelt und einen schönen Osterbasar aufgebaut. Viele Mitarbeiter haben diesen Tag mit ihrem Einsatz zu einem erfolgreichen Tag ausgerichtet und unterstützt. Ca. 800 Besucher haben sich das neue Haus angesehen und sich beim Rahmenprogramm und den Fachvorträgen über Krankheitsbilder und das Leistungsspektrum der Abteilungen informiert. Der Tag war ein voller Erfolg. Anlässlich der Chefarzteinführung wurden an Sr. Birgit stolze 1.400 Euro als Spende für die Vinzenzküche überreicht.

Zurück