Ehrung und Verabschiedung im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Fulda

22.10.2019

Für 25 Jahre treue Dienste in den verschiedenen Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Fulda konnten zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt werden. Generaloberin Sr. Birgit Bohn hatte hierzu am 22. Oktober 2019 zu einer Kaffeetafel ins Mutterhaus eingeladen. Sie dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Dienst, den sie mit Einfühlungsvermögen, Geduld, Herzlichkeit und Barmherzigkeit im Sinne des Ordensheiligen leisten und geleistet haben. Mit einer Vinzenzuhr und einer Urkunde brachte sie den Jubilarinnen und Jubilaren ihre Wertschätzung und ihre Anerkennung zum Ausdruck.

Vom Kinderhaus St. Luise in Fulda wurden für 25-jährige Mitarbeit Frau Kerstin Möller, Frau Heike Müller, Frau Susanne Schneider und Frau Petra Staeblein geehrt. Herrn Rudolf Sauer und Frau Eva-Maria Selig vom Theresienheim in Fulda, Herrn Peter Heimrich vom Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Marburg, Herrn Rainer Albinger vom Alten- und Pflegeheim St. Katharina in Flieden, Frau Heike Kreß vom Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Hosenfeld sowie Frau Silke Hujo aus der Zentralverwaltung des Mutterhauses wurden ebenso für ihre 25-jährige Mitarbeit gedankt. Herr Torsten Dimmerling aus dem Mutterhaus in Fulda sowie Frau Edeltrud Schwab vom Alten- und Pflegeheim Hedwigstift in Fulda, die beide viele Jahre in Bad Salzschlirf im Kur- und Gästehaus St. Bonifatius tätig waren, wurden ebenso zu ihrem 25-jährigen Jubiläum geehrt.

Mit herzlichem Dank für ihre stets treue und zuverlässige Mitarbeit wurden Frau Margarete Günther, Frau Monika Langer, Frau Birgit Marwitz und Herr Michael Towski in den Ruhestand verabschiedet. In Anerkennung für die geleisteten Dienste wurde ihnen eine Vinzenz-Medaille überreicht.

 

Zurück