Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth mit neuer Leitung

07.01.2007

Verabschiedung von Sr. M. Daniela Gerhard / Oliver Krah neuer Heimleiter

Das Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Blankenau hat eine neue Heimleitung. Im Rahmen einer Feierstunde wurde Sr. M. Daniela Gerhard als bisherige Heim- und Pflegedienstleiterin von der Generaloberin des Hauses der barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Fulda -KdöR- Sr. Brunhilde Wehner seitens des Trägers der Einrichtung verabschiedet. Gleichzeitig wurden Oliver Krah als neuer Heimleiter und Stefan Senf als neue verantwortliche Pflegefachkraft feierlich eingeführt.

Generaloberin Sr. Brunhilde dankte Sr. M. Daniela in ihrer Ansprache für elf Jahre gewissenhafte Arbeit im Pflegeheim St. Elisabeth, in der "Qualität in der Arbeit und Zuwendung zum betagten Menschen ihr Tagewerk bestimmt hätten." Sie habe vielen Menschen in ihren letzten Tagen und Stunden zur Seite gestanden, so Sr. Brunhilde weiter, damit diese mit Vertrauen ihr Leben in die Hände des Schöpfers zurückzugeben bereit waren. Dieser außerordentlich wichtigen Aufgabe werde sich Sr. M. Daniela auch künftig weiter im Heim widmen. Dem neuen Heimleiter Oliver Krah, der innerhalb des Heim-Verbundes des Mutterhauses Fulda bereits das Fliedener Pflegeheim St. Katharina leitet, bescheinigte die Generaloberin eine hohe fachliche und soziale Kompetenz, Ideenreichtum und einen unermüdlichen Einsatz. Deshalb sei der Ordensleitung der Entschluss, ihn nun auch mit der Leitung einer zweiten Einrichtung zu betrauen, nicht schwer gefallen. Lobende Worte fand Sr. Brunhilde auch für Stefan Senf, der bereits seit geraumer Zeit als Wohnbereichsleitung und Assistent der Heimleitung im St. Elisabeth arbeite und dessen fachliche und menschliche Qualitäten den Ausschlag für die Übertragung der Leitung des Pflegedienstes gaben.   Sr. M. Daniela richtete ihren Dank besonders an die zahlreich anwesenden Bewohner und Mitarbeiter des Heims. Sie sei froh, zukünftig zwar nicht mehr in vorderster Front, aber als stellv. Heimleitung weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen.   Die Grüße des Landkreises Fulda und seiner Gremien überbrachte Kreisbeigeordneter Alfred Gesang, der Sr. M. Daniela "für ihre beispielhafte und großartige Lebensleistung im barmherzigen Dienst" dankte. Grußworte sprachen Hosenfelds Bürgermeister Bruno Block sowie Ortsvorsteher Siegfried Weber und überbrachten den Dank der Gemeinde. "Unser Herrgott hat ihnen helfende Hände gegeben," so Block, "und ist durch ihren Dienst am Menschen Wirklichkeit geworden." Ortsvorsteher Weber dankte für die Blankenauer Bürger Sr. M. Daniela mit den Worten: "Sie haben die Herzenswärme dieses Heims mitgeprägt und dadurch die Achtung und die Liebe der Blankenauer erworben." Dankesworte sprachen auch die Heimfürsprecherinnen Gisela Schrimpf und Ursula Lang.   Der Feier war ein Gottesdienst in der Kapelle des Heims vorausgegangen, der von Pater Stipe Pervon, OFM zelebriert worden war .

Zurück